Ich finde 3D-Drucker ja schon länger eine großartige Sache. Und wie es halt so ist, kommt irgendwann immer jemand daher, und kann noch einen draufsetzen. Der gute Mann heißt Markus Kayser. Er hat einen 3D-Drucker gebaut, der mit Sonnenlicht arbeitet.

Die Steuerung wird über Solarpanele mit Strom versorgt. Eine große Linse bringt die Energie für den Druckprozess. Das gebündelte Licht erzeugt dabei Temperaturen, mit denen Sandkörner zusammengeschmolzen werden können. Mit dem Gerät hat Kayser dann mal in der ägyptischen Wüste Steinschalen und komische Dinge gedruckt.

Markus Kayser – Solar Sinter Project from Markus Kayser on Vimeo.

  One Response to “Drucken mit Sand”

  1. Wirklich Super! i like it! Wo ist denn der Facebook-Like-Button?

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
© 2011 hedrik.de Suffusion theme by Sayontan Sinha