Wenn eine Person das Recht hat seine Religion zu propagieren, warum sollten wir nicht das Recht haben deren Religion offen in Frage zu stellen, fragt Kanishka. Das ist unser konstitutionelles Recht und das kann uns niemand nehmen.

Ein durchaus interessanter Bericht aus Indien, wo Atheisten wegen alter Gesetze aus der Kolonialzeit besser die Klappe halten.

 

Während die Raumfahrt-Community gerade ihren größten Triumph der letzten Jahrzehnte feiert, trifft eine traurige Nachricht mitten ins Mark: Neil Armstrong ist tot. Der erste Mensch, der den Mond betrat, wurde 82 Jahre alt

Die Mission “Apollo 11″, die er anführte, war zwar das Ergebnis eines Wettrennens im Kalten Krieg, doch wurde es etwas viel Größeres. Am 21. Juli 1969 verfolgte eine für damalige Verhältnisse unvorstellbare Zahl von rund 500 Millionen Zuschauern – ein Sechstel der Weltbevölkerung – live an den Fernsehgeräten in aller Welt, wie Armstrong die Leiter der Landefähre herabstieg und seinen Fuß in den Mondstaub setzte.

“That’s one small step for a man, one giant leap for mankind”, Armstrongs Worte beim Betreten des Mondes, sind Legende. Sie inspirieren Generationen dazu, den kleinlichen irdischen Zwist zwischen Nationen Schritt für Schritt zurückzudrängen. Bis es vielleicht eines Tages überall heißen wird: Wir brechen auf von einer Erde, als eine Menschheit. Per aspera ad astra!

© 2011 hedrik.de Suffusion theme by Sayontan Sinha